Unsere Stoppelgans.

Diese fast vergessene Delikatesse aus der Dümmerregion haben wir vor einigen Jahren wieder aufleben lassen. Noch Anfang des vorigen Jahrhunderts gab es auf jedem Bauernhof ein paar Stoppelgänse. Die Namengebung rührt daher, dass die Gänse nach der Getriedeernte auf die Stoppelfelder getrieben wurden, um die letzten Körner zu suchen. Danach, mit ca. 8-9 Wochen, wurden sie vor dem ersten Umfedern geschlachtet.

Die Stoppelgans ist ein absoluter Unterschied zur Weihnachtsgans und passt wunderbar in der Herbst mit leichten Beilagen. Sie wiegt ca. 2,3 bis 3,5 kg und ist besonders fettarm, zart und bekömmlich. Das Feinste vom Feinen. Binnen 1,5-2 Stunden ist sie knusprig gar und goldgelb gebraten.

Auch Wilhelm Busch, der hier am Dümmer See Verwandtschaft hatte, schätzte auch das „Stoppelgänschen“ und dichtete in seinem Gänsevers:

„ Jeder der Verstand hat, spricht:
einen schöneren Vogel gibt es nicht“.

Sie wollten schon immer einmal die Stoppelgans probieren, haben aber den richtigen Zeitpunkt verpasst. Kein Problem. Melden Sie sich an unserem Newsletter an und Sie erhalten rechzeitig eine Erinnerungsmail von uns.

Unsere Festtagsgans.

Der Gänsebraten – mehr als nur Fleisch – ein Erlebnis, ein Ritual, ein Festmahl!

Ein Festmahl – jawohl, das ist die Gans und das schon von alters her. Früher wurde sie vor dem Advent am Gedenktag des Sankt Martin gegessen. Diese Tradition hat sich bis heute gehalten, sodass es bereits zum 11. November frische Gänse gibt. Die Tradition der Weihnachtsgans entstand daher, dass früher die Adventszeit eher einer Fastenzeit glich. Diese endete nach der Christmette und wurde mit einem Festmahl beendet. Mit den Jahren setzte sich damals die Weihnachtsgans als leckere und festliche Mahlzeit durch, sodass heute die Weihnachtsgans an den Feiertagen nicht mehr fehlen darf.

Unsere frischen jungen Martinsgänse und Weihnachtsgänse haben ein Gewicht von ca. 4 kg bis ca. 6,5 kg. So ist für jede Haushaltsgröße eine passende Gans dabei. Erfahren Sie mehr über die artgerechte Haltung und unsere Arbeit auf dem Hof unter der Rubrik „Hof und Haltung“.

GOOSIES Geflügelprodukte.

Im Jahre 2012 wurde die Goosies Wurstwarenmanufaktur von Johann-Michel Claßen und Fleischermeister Raimund Winter gegründet. Entstanden ist die Manufaktur aus einem Uni-Projekt von Johann-Michel. Doch bereits schon viele Jahre früher hatten die beiden die Idee einmal eine Wurstwarenmanufaktur zu gründen, die besondere Feinkostprodukte herstellt.
Alle Produkte werden handwerklich in der eigenen kleinen Manufaktur hergestellt und dann deutschlandweit vermarktet. Das Außergewöhnliche ist, dass bei den Produkten immer nur das Fleisch einer Tierart verwendet wird. So gibt es reine Entenprodukte, reine Gänseprodukte und reine Hähnchenprodukte. Weiterhin werden bei der Verarbeitung keine Zusatstoffe wie  Geschmachsverstärker, Emulgatoren oder Farbstoffe eingesetzt. So erhalten wir die außergewöhnliche GOOSIES Qualität.
Weitere Infomationen und eine Produktübersicht finden Sie auf der Homepage www.goosies.de